Die Fünf-Elemente-Lehre – Entdecke den Rhythmus der Jahreszeiten

September 13, 2023 in Yin Yoga und Jahreszeiten

Die Lehre der fünf Elemente wird häufig auch als die Lehre der fünf Wandlungsphasen bezeichnet. Als Theorie dient sie im Daoismus und in der Chinesischen Medizin, zur Beschreibung der inneren (Mikrokosmos) und äußeren Natur (Makrokosmos) und dabei zur Untersuchung verschiedener Muster von Entstehung, Wandel und Vergehen. Die fünf Elemente sind: Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser. Diese entsprechen den folgenden Jahreszeiten: Holz – Frühling, Feuer – Sommer, Erde – Spätsommer, Metall – Herbst und Wasser – Winter. Jeder Jahreszeit wird ein Organpaar sowie verschiedene Qualitäten zugeordnet.

Wir können die Elemente als Metaphern nutzen, um uns in einer Jahreszeit oder Lebensphase zu orientieren, Balance zu schaffen und deren Qualitäten für uns neu zu entdecken. Ich persönliche liebe es sehr im Rhythmus der Jahreszeiten meinen Alltag, einzelne Lebensphasen wie auch meine eigene Yoga-Praxis zu betrachten, um so meine Neugier für scheinbar Alltägliches neu zu wecken.

In diesem Blog-Beitrag möchte ich dir die Elemente und Jahreszeiten vorzustellen und gleichzeitig Reflektionsfragen anbieten mit denen du selbst deren Qualitäten und Metaphern im Alltag erforschen kannst.

ELEMENT HOLZ (FRÜHLING) – NEUBEGINN & WACHSTUM

Der Frühling im Element Holz bezeichnet den Beginn des Jahres, das Erwachen und Aufblühen der Natur. Die Energie steigt auf und nimmt uns mit auf eine Reise von inneren Ideen über Wege uns auszudrücken hin zu einem nach außen tragen dessen in die Welt.

Reflektionsfrage: Wie gehst du in dieser Zeit mit Widerständen um?

ELEMENT FEUER (SOMMER) – KREATIVITÄT & LEBENSFREUDE

Der Sommer im Element Feuer bezeichnet die wärmste und aktivste Zeit des Jahres. Die Energie steigt zu ihrem höchsten Punkt auf und unterstützt uns dabei uns auszudrücken, zu handeln und in Kontakt zu gehen.

Wie drücken wir uns jetzt aus? Wie können wir dabei Prioritäten und gesunde Grenzen setzen?

ELEMENT ERDE (SPÄTSOMMER) – VERWURZELUNG & STABILITÄT

Das Element Erde steht im Zyklus der Jahreszeiten für den Spätsommer und den Übergang vom Sommer in den Herbst, von der warmen, hellen Jahreshälfte (Yang) in die kühlere, dunklere Zeit des Jahres (Yin). Als Metapher vertritt das Element Erde Lebensphasen der Anpassung und Veränderung.

Reflektionsfrage: Wie kannst du in dieser Zeit gut für dich sorgen? Was nährt dich?

ELEMENT METALL (HERBST) – LOSLASSEN & KLARHEIT

Wenn sich die Blätter verfärben, repräsentiert der Herbst das Element Metall – eine Zeit des Loslassens und der Klarheit. Wir sortieren die Eindrücke und Erfahrungen des Sommers, entscheiden, was von wert ist und was sich eher wie Ballast anfühlt.

Reflektionsfrage: Was ist für dich von Wert? Was möchtest du loslassen?

ELEMENT WASSER (WINTER) – RUHE & FLUSS

Der Winter, repräsentiert durch das Element Wasser, ist die Zeit des Jahres in der wir uns häufig sensibler fühlen, schwerer und müde. So wie die Natur um uns herum sich zurückzieht, um Energie zu bewahren für den Frühling, beinhaltet diese Jahreszeit die Einladung nach innen zu schauen, inneren wie äußeren Geschichten zu lauschen und zu sein.

Reflektionsfrage: Was schenkt dir Ruhe?

In meinen Klassen, Workshops und Trainings biete ich dir regelmäßig die Möglichkeit die Fünf-Elemente-Lehre in Theorie und Praxis kennenzulernen. Of Seasons and Cycles ist mein Yin-Yoga-Training im Rhythmus der Jahreszeiten für Yogalehrende und Interessierte, das dich durch ein ganzes Jahr führt. Start ist im Januar 2024.

Über die Autorin

Selbstständige Yogalehrerin

Beliebte Beiträge

Unsere Zeit: 5:04am CEST