Community Building für Yogalehrerinnen

Community Building – Was ist das eigentlich?

Eine Community (dt.: Gemeinschaft) ist eine Gruppe von Menschen, die ähnliche Bedürfnisse und Interessen verbindet. Eine Community bedeutet immer auch ein Zugehörigkeitsgefühl, Austausch, Kommunikation und gegenseitige Unterstützung. Wir identifizieren uns, teilen gemeinsame Ansichten und Werte. Eine Community besteht also durchaus vor einem kraftvollen und emotionalen Kontext.

Unter Community Building (dt.: Aufbau einer Gemeinschaft) verstehen wir aus Marketingsicht verschiedene Strategien der Kundenbindung, um einen loyalen Kundenstamm aufzubauen. Diese Form von Nachhaltigkeit unterstützt uns als Yogalehrerinnen darin weniger Energie in eine immer neue Kundenakquise für einzelne Kurse, Workshops oder Retreats zu stecken und stattdessen auf einen bestehenden Kundenstamm zurückzugreifen. 

Community Building – Die Basis

Bevor wir uns blind ins Getümmel stürzen und verschiedene Strategien ausprobieren, ist es wichtig dich selbst und deine Arbeit als Yogalehrerin zu kennen:

  • Profilbildung: Was möchte ich unterrichten? Was sind meine Werte? Wer ist meine Zielgruppe überhaupt?
  • Selbstverwirklichung: Was sind meine Kompetenzen? Wieviel Raum gebe ich meiner eigenen Praxis? Wie gehe ich mit Stress um?
  • Selbstwert: Wie investiere ich? Wie gestalte ich meine Preise? 

Community Building – Wie baue ich meine Community auf?

Zeige dich! Gehe mit deinem Angebot nach draußen. Ob online oder offline, ab einem gewissen Punkt geht es darum die eigenen Ideen nach außen zu tragen. 

Um uns zu zeigen und eigene Angebote weiterzugeben sind folgende Aspekte für mich essenziell:

  • Authentizität
  • Intention
  • Emotionen erreichen
  • Guter Content (Inhalt)
  • Aktiver Austausch und Einbindung

Community Building ist kein abgeschlossenes Ziel sondern ein laufender Prozess. 

Ob kostenlose Meditationen, Videos/Reels zu einzelnen Übungssequenzen oder inspirierende Texte: schaffe einen Mehrwert für deine Community. Was ist dir wichtig, das du mit Anderen teilen möchtest? Was braucht deine Community? 

Wir tendieren oft dazu einfach zu machen. Das, was uns begeistert schicken wir impulsgesteuert nach außen. Das macht Spaß, kann uns langfristig aber eben auch viel Energie kosten. Gerade dann, wenn wir merken, dass das, was wir gerade nach außen bringen auf wenig Resonanz stößt.

Das ist der Moment, um einen Schritt zurück zu treten, die (fehlenden) Reaktionen nicht persönlich zu nehmen und noch einmal zurück zu schauen zu deiner Basis. Dein Fundament gibt dir Orientierung und lässt dich deine Angebote und Inhalte neu sortieren, strukturieren und anpassen. 

In meinem Mentorin-Programm Elements of your Soul Mission tun wir genau das: wir bilden deine Basis, wir stärken dein Profil. Praktisch, authentisch und im Austausch mit anderen tollen Frauen. Buche jetzt deinen kostenlosen Kennenlernen-Zoom-Call.