Yoga am Morgen

Für alle Morgenmuffel mag die Vorstellung morgens auf die Yogamatte zu kommen zunächst wirklich schrecklich klingen. Aus eigener Erfahrung kann ich jedoch sagen, dass Yoga am Morgen einem im wahrsten Sinne des Wortes die Augen öffnen kann.

Ich bleibe morgens selbst viel lieber lange im Bett, schlafe aus und träume ein bisschen in den Tag hinein. Wenn man es aber einmal geschafft hat sich auf den Weg zu machen, zeigen sich schnell die Vorteile.

Ich liebe es mir in der morgendlichen Stille, noch bevor das Gedankenkarussel des Tages anspringt, ganz für mich den Weg zum Yoga zu gehen. Noch habe ich keine Gespräche geführt und To-Do-Listen geschrieben. Stattdessen beobachte ich die Welt um mich herum, wie alles langsam wach wird und der Tag beginnt.

Die Luft fühlt sich noch ganz anders an und verschiedene Gerüche erreichen mich auf meinem Weg. Details nehme ich zu dieser Tageszeit viel deutlicher wahr. Auch wie ich mich selbst fühle wird mir hier viel bewusster.

Auf der Yogamatte angekommen sind die ersten Momente dazu da meinen Körper wahrzunehmen, Gedanken zu beobachten und die eigenen Bedürfnisse kennenzulernen. Mit diesem Bewusstsein geht es dann in die Bewegung. Langsames dehnen, mobilisieren der Wirbelsäule und eine bewusste intensivere Atmung.

Der Anfang fühlt sich eher nach stabiler Eiche als nach elastischem Bambus an, aber schon nach ein paar Minuten verändert sich der Körper.

Yoga am Morgen wirkt für mich wie ein Energiekick oder ein extra starker Kaffee ohne Herzrasen, der mich dann durch den Tag trägt. Danach fühle ich mich bereit den Tag anzugehen, Gespräche zu führen und Aufgaben zu erledigen.

Jetzt bin ich mir darüber bewusst, was ich an diesem Tag für mich brauche. Ganz anders, als wenn ich mich nur vom Wecker angetrieben in den Alltag stürze.

Auch wenn ich es nicht jeden Morgen auf die Yogamatte schaffe, liebe ich Yoga am Morgen aus all diesen Gründen.

Du möchtest auch gerne einmal ausprobieren wie sich Yoga nach dem Aufstehen anfühlt? Dann komme gerne einmal morgens mit mir auf die Yogamatte. Zum Beispiel immer montags um 8.30 Uhr in der Dortmunder Innenstadt. Alle Informationen zu meinen Kursen am Morgen findest Du hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.